Veronika Keller erzählt von Einhörnern und Pferden

Lesedauer: 3 Min
Veronika Keller von „Pferd & Schwert“ erzählt an Fronleichnam Sagen, die sich mit allerlei Pferden befassen.
Veronika Keller von „Pferd & Schwert“ erzählt an Fronleichnam Sagen, die sich mit allerlei Pferden befassen. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Veronika Keller hat die Frickinger bei ihrer Premierenlesung im Bodenseeobst-Museum verzaubert. Die Betreiberin von „Pferd & Schwert – Dörfliche Mittelalterführungen“ war dabei ganz in ihrem Element, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Zwischen elf und 80 Jahre alt waren die Zuhörer, die sich auf Pferdemärchen und -sagen bei Apfelsaft, Kaffee und Apfeldinnete freuten und mit der frischgebackenen Unternehmerin in Frickingen den Start ihrer Firma feierten.

Märchen von hilfreichen Pferden hatte die Landwirtin und Gästeführerin ebenso im Programm wie gruselige Geschichten von Gespensterpferden. Dazwischen gab sie im Plauderton Hintergrundwissen zum Besten, erzählte von ihren beiden Schwarzwälder Füchsen Rex und Mambo und informierte über lokale Traditionen und Bräuche wie den Pfingstritt, der im 19. Jahrhundert Pferdebegeisterte nach Frickingen und Altheim gezogen hatte, und den Eulogius-Ritt, welcher am 9. Juli wieder in Aftholderberg stattfinden wird.

Auch das „Märchen vom Einhorn“, eine wunderschöne Kindergeschichte übers Glück, stand auf dem Programm. „Das hat mir am allerbesten gefallen“, verriet die jüngste Besucherin des Lesenachmittags, die elfjährige Melina, die Pferde über alles liebt und selber reitet.

Aber auch die nicht mehr so Jungen genossen den Nachmittag. Edeltraud Eppelt aus Owingen, fast 80, hatte extra eine Fahrgelegenheit organisiert, um teilnehmen zu können und hörte mit Begeisterung zu. Auch Karl-Heinz Hofele, Vorsitzender der Seniorenzentrum Frickingen eG, war von dem amüsanten und lehrreichen Nachmittag sehr angetan.

Veronika Keller plant bereits die nächste Lesung in der alten Tenne des Museums.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen