DRK sucht Blutspender in Frickingen

Lesedauer: 3 Min

Eine Blutspende in einem Vollblutbeutel.
Eine Blutspende in einem Vollblutbeutel. (Foto: Archiv: Marijan Murat)
Schwäbische Zeitung

Der DRK-Blutspendedienst sucht am Donnerstag, 10. August, zwischen 15 und 19 Uhr Helden, die durch eine Blutspende Leben retten. Die Blutspendeaktion findet in der Graf-Burchard-Halle in der Lippertsreuter Straße 12 in Frickingen statt. In der Halle gibt es eine Kinderspielecke.

Jeder Blutspender macht laut Terminankündigung mit seiner Spende den Patienten in den Krankenhäusern das wertvollste Geschenk, welches ein Mensch geben kann. Dabei geht es nicht nur um Unfälle.

Täglich werden 15 000 Blutspenden benötigt

Auch bei geplanten Operationen und Therapien ist oft eine Transfusion notwendig. Ein Blutspender hilft beispielsweise einem Krebspatienten, dessen Chemotherapie zu einer vor-übergehenden Unterdrückung der körpereigenen Blutbildung führt und der lebenswichtig auf Blutübertragungen angewiesen ist. 15 000 Blutspenden werden täglich in Deutschland benötigt. Daher werden dringend Erstspender gesucht.

Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre alt sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Zur Blutspende ist der Personalausweis mitzubringen.

Jede Blutspende hilft, die Versorgung mit Blutkonserven im medizinischen Notfall sicherzustellen. So wie bei Tomek Kaczmarek. Der 30 Jährige hat schon vier Herzoperationen überstanden, gerade die letzte OP war sehr lebensgefährlich. Dank 30 Blutkonserven hat er überlebt.

Alle Informationen rund um die erste Blutspende gibt es im Internet unter

www.blutspende.de/erstspender

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800 / 119 49 11 und im Internet erhältlich unter

www.blutspende.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen