Dodo Wartmanns Bilder sind in der Schweiz zu sehen

Lesedauer: 3 Min

Realisieren gemeinsam ein Literaturcafé (von links): Dodo Wartmann, Gudrun Stauffer und Roxana Araya Hossli
Realisieren gemeinsam ein Literaturcafé (von links): Dodo Wartmann, Gudrun Stauffer und Roxana Araya Hossli (Foto: PR)
Schwäbische Zeitung

Seit 25 Jahren haben das schweizerische Frick und das deutsche Frickingen eine Gemeindepartnerschaft. Immer wieder gibt es einen Austausch zwischen den beiden Gemeinden. Auch beim Dorffest (29. bis 31. August) wird Frickingen mit einem Zelt vertreten sein. Zudem wollen Gudrun Stauffer, Kulturfachfrau aus Frick, und Dodo Wartmann, Vorsitzende von Lilive, mit einem Literaturcafé für einen grenzüberschreitenden Kunstgenuss sorgen.

Gemeinsam organisieren die beiden Frauen während des Dorf- und Kantonalgesangsfestes in den Räumen der Jade-Galerie an der Fricker Hauptstrasse ein Literaturcafe mit zahlreichen Autoren - darunter auch Eva Hesse, die Enkeltochter von Hermann Hesse und Edith Schweizer-Völker aus Basel, eine bekannte Reisejournalistin und -schriftstellerin.

Auch René Sommer wird einen auftritt haben. Er leitete über 30 Jahre lang die Heilpädagogische Schule in Frick, daneben gehörte seine Leidenschaft immer der Schriftstellerei. Inzwischen hat er sein Schulleiteramt niedergelegt und widmet sich ganz und gar seiner schriftstellerischen Aufgabe, mit all den dazugehörenden Lesungen und Seminaren. 25 Bücher hat er bereits veröffentlicht. Im Literatur-Cafe will er sich von seiner satirischen Seite zeigen.

15 Autoren sind es, die in kurzen Sequenzen ihre Zuhörer zu einem Kontrastprogramm zum Dorffest einladen. Die Lesungen werden ergänzt durch Bilder von Dodo Wartmann, die eben nicht nur Schriftstellerin und Herausgeberin, sondern auch Malerin ist.

der Kontakt zwischen Roxana Araya Hossli, Inhaberin der Jade Galerie in Frick, und Dodo Wartmann kam zustande, als die Organisatoren des Dorffestes auf sie zukamen, um in den Räumlichkeiten ein Literaturcafé des Linzgau Literatur Vereins durchzuführen. Die Idee, nicht nur der Schriftstellerin Dodo Wartmann eine Plattform zu geben, sondern gleichzeitig auch ihre Bilder zu präsentieren, war geboren.

Die Jade Galerie eröffnet am Donnerstag, 21. August, um 19 Uhr eine Ausstellung zum Thema „Zeitspuren“ – passend zum Dorffest Frick, das in seiner 950-jährigen Geschichte viele Zeitspuren erlebt hat. Die Ausstellung dauert bis 27. September und ist auch während des Dorffestes geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen