Laufstrecke ist von Straßenbaumaßnahmen nicht betroffen

Lesedauer: 2 Min

Die „Viertelesläufer“ auf der Strecke.
Die „Viertelesläufer“ auf der Strecke. (Foto: gkr)
Schwäbische Zeitung

Einige schöne Tage machen noch keinen Frühling. Zumindest die Laufsportfans haben sie noch nicht restlos überzeugt. Die Anmeldungen zum 15. Fischbacher Halbmarathon, der am. 14. April steigt, haben gerade die Zahl 200 überschritten. Im Vorjahr hatten sich weit über 600 Läufer gemeldet.

TSV-Organisator Harald Sewcz lässt sich davon nicht nervös machen. Er kennt seine Kunden und weiß, dass viele erst eine Woche vor der Veranstaltung aufwachen. Entwarnung kann er bezüglich der Laufstrecke geben, sie muss wegen der aktuellen Straßenbaumaßnahmen nicht geändert werden. Zu tun hat er derzeit genug und meist ist es Schreibtischarbeit. Gut, dass es auch eine angenehme Abwechslung gibt: Das Einsammeln von Sponsorengeldern.

Das Häfler IT-Unternehmen doubleSlash gehört zu den treuen Unterstützern der Veranstaltung. Personalmanagerin Nadine Schiffmann übergab in den letzten Tagen den Scheck über 1000 Euro an Harald Sewcz. Alle Informationen zum Halbmarathon, dem Fischbacher Viertele, dem Demokratie-leben-Lauf und den Schülerläufen stehen unter im Internet (www.halbmarathon-fischbach.de).Bis zum 12. April sind Onlinemeldungen möglich, anschließend kann nur noch am Wettkampftag im Albert-Müller-Stadion zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr nachgemeldet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen