Skibasar kämpft gegen Konkurrenz

Lesedauer: 3 Min
Viele Schnäppchenjäger strömen am Samstag in die neue Sporthalle zum Basar des Skiclubs Eriskirch, um sich für die bevorstehende
Viele Schnäppchenjäger strömen am Samstag in die neue Sporthalle zum Basar des Skiclubs Eriskirch, um sich für die bevorstehende Wintersportsaison auszustatten. (Foto: ah)
ah

Zufrieden zeigen sich die Verantwortlichen des Skiclubs Eriskirch (SCE) mit dem Ablauf des Skibasars am Samstagnachmittag in der neuen Sporthalle. „Obwohl an diesem Tag gleich mehrere Wintersportflohmärkte in der näheren Region stattgefunden haben, dürfen wir uns über die Resonanz und den damit verbundenen Abverkauf für unsere Vereinskasse nicht beschweren“, sagte der Vorsitzende Volker Baierl. Allerdings werde die Veranstaltung 2020 auf den 24. Oktober vorgezogen, um Terminkollisionen zu vermeiden.

Etwa 250 Schnäppchenjäger nutzten am Samstag die Chance, günstig einen oder mehrere der mehr als 600 angebotenen Wintersportartikel in der neuen Sporthalle zu ergattern. Dabei war das Angebot von Winterbekleidung über Alpin-, Langlauf- und Tourenski, von Skistöcken oder auch Brillen bis hin zu Snowboards, Schlittschuhen, Helmen und Bergschuhen, breit aufgestellt.

Wie Volker Baierl vom Vorstandsteam versicherte, werden vor allem technischen Ausrüstungsgegenstände wie Bindungen und Skischuhe zuvor auf ihre einwandfreie Funktionalität geprüft. „Zudem sind einige unserer Mitglieder an den Verkaufstischen mit Rat und Tat zur Seite gestanden, schließlich dürfen wir traditionsgemäß auch Wintersportanfänger zu unserem Basar begrüßen“, berichtete der Vereinsvorsitzende, der die diesjährige Terminansetzung als etwas unglücklich sah.

Der Grund: Gleich mehrere Skiclubs in der näheren Umgebung feilschten am Samstag quasi zeitgleich mit ihren Märkten um Kundschaft. Volker Baierl: „Wir müssen die Sporthalle über ein Jahr im Vorfeld reservieren, da ist eine Absprache mit den anderen Clubs schwierig. 2020 haben wir uns für den 24. Oktober entschieden, ein sehr früher, aber wie wir denken passender und guter Termin.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen