Autofahrerin kollidiert mit VW

Lesedauer: 1 Min

Die Polizei muss ausrücken.
Die Polizei muss ausrücken. (Foto: Symbol: Marcus Führer, dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen eines Auffahrunfalls ist am Dienstag, 16.15 Uhr, Blechschaden in Höhe von 5000 Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtet, ist eine 36-jährige Renault-Fahrerin an der Anschlussstelle Eriskirch-Ost auf die B 31 in Richtung Friedrichshafen aufgefahren, als sie am Ende des Beschleunigungsstreifens den Fahrstreifen wechseln wollte, einen vorfahrtsberechtigten 28-jährigen VW-Fahrer übersah und mit ihm kollidierte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen