Amphibienwanderung: Straßen werden gesperrt

Die ersten Kröten sind schon auf dem Weg zu den Laichgewässern.
Die ersten Kröten sind schon auf dem Weg zu den Laichgewässern. (Foto: Symbol: Patrick Pleul/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Wanderung der Amphibien von ihren Überwinterungsgebieten zu den Laichgewässern steht mit steigenden Temperaturen im zeitigen Frühjahr bevor. Die ersten Tiere sind laut dem Landratsamt des Bodenseekreises schon unterwegs anzutreffen. Aus diesem Grunde wird zum Schutz der Amphibien in Kürze die Baumgartner Straße zwischen Unterbaumgarten und Schoppenhof in den Wanderungsnächten der Tiere gesperrt. Der maximale Sperrzeitraum erstreckt sich bis Mitte April.

Das Umweltschutzamt werde Beginn und Ende des Sperrzeitraumes an die Wetterlage und die tatsächliche Wanderungsaktivität der Amphibien anpassen, um somit die Straßensperrung aufs notwendige Maß zu begrenzen. Alle werden gebeten, die Straßenbeschilderung zu beachten. Die fest installierte Schranke sei aktuell in dem Zeitraum zwischen abends 19 bis morgens 6 Uhr während der Zeit der Amphibienwanderung geschlossen. Amphibien – ob Frosch, Kröte, Unke oder Molch – seien gleichermaßen auf Land- als auch Wasserlebensräume angewiesen. Die Fortpflanzung findet laut Landratsamt in den Laichgewässern statt. Zur Nahrungssuche, als Sommerlebensraum sowie zur Überwinterung werden vorwiegend die Landlebensräume aufgesucht. Zwischen diesen beiden Gebieten finden Wanderbewegungen statt, die während der Hauptlaichzeit im zeitigen Frühjahr besonders intensiv ausfallen.

Der Bestandsrückgang fast aller Amphibienarten habe zu einer Störung des biologischen Gleichgewichts geführt, denn Amphibien erfüllen eine wichtige Aufgabe im Haushalt der Natur. Sie beschränken einerseits die Massenvermehrung ihrer Beutetiere, etwa Stechmücken und Schnecken, andererseits dienen sie selbst einer Vielzahl bestandsbedrohter Arten als Nahrung, beispielsweise Störchen und Reihern. Alle heimischen Amphibienarten sind gesetzlich geschützt und stehen fast ausnahmslos auf der „Roten Liste“ der gefährdeten Tierarten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Eine Seite eines Impfausweises mit Schutzimpfungen ist zu sehen

Corona-Newsblog: EU will durch Impfausweise bis zum Sommer Urlaubsreisen ermöglichen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.800 (314.625 Gesamt - ca. 294.700 Genesene - 8.042 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.042 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 48,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.400 (2.424.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Mehr Themen