Die Wände und Decken für den Anbau des Kindergartens in Untersiggingen stehen bereits und mit den ersten Innenarbeiten ist begon
Die Wände und Decken für den Anbau des Kindergartens in Untersiggingen stehen bereits und mit den ersten Innenarbeiten ist begonnen worden. (Foto: bw)

Die Erweiterung und der Umbau des Kindergartens Untersiggingen nehmen Formen an, der Anbau steht bereits im Rohbau und die ersten Innenarbeiten haben begonnen. Dazu gibt es eine gute Nachricht aus Stuttgart: Aus dem Ausgleichsstock des Landes erhält die Gemeinde einen Zuschuss von 230 000 Euro. Dies gab Bürgermeister Fabian Meschenmoser in der Sitzung des Gemeinderates am Dienstag bekannt.

Zwischen Brücke und Kirche in Untersiggingen gilt demnächst von Montag bis Freitag, 7 bis 17 Uhr, Tempo 30. Damit wird eine Forderung der Eltern der Kindergartenkinder erfüllt, die die Temporeduzierung schon seit einigen Jahren fordern.

Ohne Diskussionen vergab der Gemeinderat weitere Arbeiten für die Erweiterung und den Umbau des Kindergartens in Untersiggingen. Dies waren die Maler-, Gipser und Estricharbeiten, ebenso wurde die Lieferung und Montage vom Sonnenschutz und von Türen und Zargen vergeben. Erfreulich dabei, die Angebote blieben alle unter den kalkulierten Kosten. Einzig zu den Fliesenarbeiten ging kein Angebot ein. Dies wird die Gemeindeverwaltung nun vergeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen