Turnerinnen der TSG Ailingen zeigen starke Leistungen

Lesedauer: 4 Min

Turnerinnen der TSG Ailingen überzeugen beim Gaufinale in Reute.
Turnerinnen der TSG Ailingen überzeugen beim Gaufinale in Reute. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

33 Mädchen der TSG Ailingen haben beim Gaufinale in Reute teilgenommen. Insgesamt 26 Medaillen, davon sechs in Gold, fünf in Silber, drei in Bronze und zwölf in Kupfer konnten sich die Turnerinnen laut Vereinsbericht sichern. 18 Mädchen sind eine Runde weiter und turnen beim Bezirksfinale.

In der Altersklasse sieben Jahre erreichte Mathilda Schmidt den zweiten, Linda Frerich den dritten und Laura Lerner den fünften Rang. Alle qualifizierten sich für das Bezirksfinale. Auch Theresa Hartwich und Yolanda Jocham sicherten sich den begehrten Qualifikationsplatz mit den Plätzen vier und drei in der E-Jugend. Teamkollegin Selina Gerhardt verpasste mit Platz sieben haarscharf die Qualifikation. Trotz Verletzung am Knie erreichte die zehnjährige Jasmin Eisfeld Platz sechs in ihrer Altersklasse. Auch sie turnt am 12. Mai in Biberach. Ganz oben auf dem Podest stand Rosalie Baumgartner, die in der C-Jugend einen fehlerfreien Wettkampf turnte. Bei den 13-Jährigen überzeugte Julia Abt mit ihren souveränen Übungen und nahm Bronze mit nach Hause. Leonie Rick erturnte sich in der offenen Altersklasse Platz sechs und qualifizierte sich somit auch für das Bezirksfinale. Des Weiteren schafften es Maja Bessen (AK 8), Jade Werkmann (AK 12) und Romy Butz (AK 13) unter die ersten zehn in ihrer Altersklasse.

Gute Mannschaftsleistung

Neben den Einzelleistungen glänzten die Mädchen auch in den Mannschaftsauswertungen. In der E-Jugend gingen gleich drei Mannschaften der TSG Ailingen ins Rennen. Die Mannschaft mit Katerina Stoyanova, Malia Ense, Selina Gerhardt und Yolanda Jocham sicherte sich Platz zwei und somit die Qualifikation. Die zweite Mannschaft mit Alissa Rubcov, Luana Grunewald, Maja Bessen und Theresa Hartwich erturnte einen guten vierten Platz. Auf Rang fünf von neun schaffte es die Mannschaft mit Emma Jehle, Florentine Mosch, Ines Ebel Valero und Valentina Röhr.

In der D-Jugend turnten Anna Schneider, Ann-Sophie Miller, Ashley Henning und Jasmin Eisfeld gegen elf weitere Mannschaften. Aufgrund von einigen Patzern verpassten die vier Mädchen knapp die Qualifikation, landeten dennoch auf Platz fünf. Den größten Erfolg feierten die Mädchen der C-Jugend mit Jade Werkmann, Julia Abt, Lorena Schnippe, Rosalie Baumgartner und Romy Butz. Sie erreichten Platz eins mit großem Punkteabstand zur Konkurrenz. Die zweite Mannschaft der C-Jugend mit Alina Senft, Eva Traub und Elena Ioco erturnten sich ohne Streichwertung einen guten sechsten Platz. Trotz geschwächter Mannschaft nahmen Anna Ioco, Janika Braunger, Laura Schnippe, Leonie Rick, Luca Mohr und Nora Zeinar Kupfer mit nach Hause. Die Trainer und Trainerinnen Juliane Kowalewski, Anna Lena Kowalewski, Simone Müller und Markus Merl blicken positiv auf das Bezirksfinale.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen