Sieg und Niederlage: TTF und TTC mit unterschiedlichen Ergebnissen

Sieg und Niederlage: TTF und TTC mit unterschiedlichen Ergebnissen
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Sieg und Niederlage: TTF und TTC mit unterschiedlichen Ergebnissen (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Nur noch wenige Spieltage verbleiben in der Tischtennis-Bundesliga. Für die Vereine aus der Region war es bisher eine erfolgreiche Saison.

Nur noch wenige Spieltage verbleiben in der Tischtennis-Bundesliga. Für die Vereine aus der Region war es bisher eine erfolgreiche Saison. Auf der Zielgeraden warten allerdings noch einige Hürden auf den TTC Neu-Ulm und die TTF Liebherr Ochsenhausen im Kampf um die Top 4. Der TTC verliert am Wochenende gegen Tabellenersten Borussia Düsseldorf und hat jetzt bis zum nächsten Spiel etwas länger Pause. Erst am 19. Februar geht es weiter mit dem Schwaben-Derby gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen. Die  besiegen im Gegenzug am Freitag Tabellenersten Düsseldorf mir 3:2 und machen am Sonntag kurzen Prozess mit Gegner Grünwettersbach. Sowohl Simon Gauzy als auch zwei Mal Hugo Calderano beenden ihre Partie mit 3:0, einzig Kanak Jha verliert sein Spiel. Endstand 3:1. Für die TTF geht es bereits morgen weiter gegen den Tabellenletzten Bad Homburg. Nächste Woche zeigt sich dann ob Dimitrij Mazunov gegen seine alte Wirkungsstätte erfolgreich ist oder ob sein Nachfolger Fu Yong die TTF als Sieger vom Platz führt.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Seit Tagen steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Bodenseekreis. Darum wird ab Donnerstag die sogenannte „Notbremse“ gezogen.

Bodenseekreis zieht am Dienstag erneut Corona-Notbremse

Am Donnerstag, Freitag und Samstag lag der tagesaktuelle Inzidenzwert im Bodenseekreis über dem kritischen Wert von 100. Damit muss der Bodenseekreis wieder die Notbremse" ziehen. Sie gilt ab Dienstag, 13. April 2021, teilt das Landratsamt mit. 

Nach einem Werktag Informationsvorlauf gilt demnach ab Dienstag der Inzidenz-Status „über 100“ und die verschärften Schutzmaßnahmen.

Ab Dienstag sind

in Einzelhandelsgeschäfte des nicht-täglichen Bedarfs keine Terminvereinbarungen mehr möglich (nur noch Abholung ...

Abstrich für einen Corona-Schnelltest. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Corona-Newsblog: Inzidenz im Landkreis Biberach steigt auf über 160

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 31.500 (386.719 Gesamt - ca. 346.300 Genesene - 8.912 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.912 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 134,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 248.800 (2.998.

Impftermin-Ampel: Schwäbische.de muss Service leider einstellen

Wochenlang hat die Impftermin-Ampel Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Die große Beliebtheit bringt das Konzept aber an technische Grenzen - das hat nun Konsequenzen.

Das Problem: In Deutschland wird endlich gegen das Corona-Virus geimpft - und viele Menschen wollen einen Impftermin. Doch der Impfstoff ist knapp, die Buchung eines Termins glich vor allem zu Beginn der Impfkampagne einem Glücksspiel.

Um Menschen auf der Suche nach einem Impftermin zu helfen hat Schwäbische.