Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen aufgehoben

Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen aufgehoben
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen aufgehoben (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

In Baden-Württemberg besteht ab heute keine Quarantänepflicht mehr für Leute, die als „Kontaktperson einer Kontaktperson“ gelten.

In Baden-Württemberg besteht ab heute keine Quarantänepflicht mehr für Leute, die als „Kontaktperson einer Kontaktperson“ gelten. Das beschloss am Mittwoch das Verwaltungsgericht in Mannheim. Bislang wurden beim Auftreten von Mutationen des Covid-19-Virus auch die Kontakte von Kontaktpersonen in vierzehntägige Quarantäne geschickt. Die Landkreise und Gemeinden werden gebeten, betreffende Personenkreise zu informieren, die sich eventuell bereits in Quarantäne befinden. Weiterhin sind die AHA-Regeln und Kontaktminimierung zu beachten.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Der durchschnittliche Abgeordnete ist männlich, knapp 50 Jahre alt und mit hoher Wahrscheinlichkeit Lehrer oder Jurist. Trotzdem

Männlich, um die 50, von Beruf Lehrer oder Jurist – Der neue Landtag in Zahlen

Mehr Frauen und mehr Menschen mit Migrationshintergrund: Der neue baden-württembergische Landtag ist so vielfältig wie noch nie. Am Dienstag sind die Abgeordneten zum ersten Mal zusammengekommen. Wie alt sind sie? Was verdienen sie? Und welchen Bildungsabschluss haben sie? Die wichtigsten Zahlen zum neuen Südwest-Parlament.

Wie setzt sich der neue Landtag zusammen? Der 17. Landtag von Baden-Württemberg besteht aus 154 Mitgliedern. Elf Sitze mussten deshalb zusätzlich in den Plenarsaal eingebaut werden.

Gastronomie, Handel und Kultur will die Stadt Ravensburg nach dem Ende der Notbremse unterstützen.

Ravensburg plant für die Zeit nach der Notbremse

Die Corona-Inzidenzzahlen sinken, von Montag an ist im Landkreis Ravensburg wieder Präsenzunterricht an Schulen möglich. Sinkt der Inzidenzwert fünf Tage lang unter den Wert von 150, dann wäre auch wieder der Besuch von Einzelhandelsgeschäften möglich („Click & Meet“).

Das könnte ebenfalls am Montag wieder der Fall sein. Doch die Ravensburger Stadtverwaltung plant bereits weiter.

„Wir sind vorbereitet“, sagte Oberbürgermeister Daniel Rapp in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats am Montag.