Mit der Freude kommt die Sorge: Durch Lockerungen drohen den Gastronomen Service-Engpässe

Mit der Freude kommt die Sorge: Durch Lockerungen drohen den Gastronomen Service-Engpässe
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Mit der Freude kommt die Sorge: Durch Lockerungen drohen den Gastronomen Service-Engpässe (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Der Sommer zieht so langsam ein, zum ersten Mal seit Monaten ist die bundesweite Inzidenz wieder unter 1000 und auch in der Region sinken die Werte immer weiter.

Der Sommer zieht so langsam ein, zum ersten Mal seit Monaten ist die bundesweite Inzidenz wieder unter 1000 und auch in der Region sinken die Werte immer weiter. Im Landkreis Neu-Ulm, auf der Ostalb, im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm liegen die Inzidenzen mittlerweile unter 35 und damit darf weiter gelockert werden. Die vier Landkreise haben die niedrigste Öffnungsstufe erreicht. Mit dem Wegfall der Testpflicht für die Außenbereiche steigt aber auch der Personalbedarf für die Gastronomen. Henry Glinka, Inhaber des Wirtshauses zum Silberwald, in Neu-Ulm/ Ludwigsfeld sucht händeringend nach Servicekräften. Was diese ungeahnten Herausforderungen für seinen Betrieb bedeuten und was außerdem durch die neuen Lockerungen wieder möglich wird.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.