Lernbrücke: Verpassten Stoff vor Schulstart nachholen

Videodauer: 02:06
Lernbrücke: Verpassten Stoff vor Schulstart nachholen
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Lernbrücke: Verpassten Stoff vor Schulstart nachholen (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Rund 3 Monate mussten Schüler an Baden-Württembergischen Schulen auf den regulären Unterricht in der Schule verzichten.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Rund 3 Monate mussten Schüler an Baden-Württembergischen Schulen auf den regulären Unterricht in der Schule verzichten. Am 14. September geht wieder zurück in die Schulen. Einige Schüler drücken aber bereits seit letzter Woche Montag wieder die Schulbank in der sogenannten Lernbrücke. Das Kultusministerium Baden-Württemberg bietet Schülern in den letzten beiden Wochen der Sommerferien eine Art Nachhilfeunterricht an. Die „Lernbrücke“ soll dafür sorgen Stoff nachzuholen, der aufgrund von Corona zu kurz gekommen ist. Das Angebot ist zwar freiwillig, in Baden-Württemberg haben sich trotzdem rund 61.500 Schüler für das Programm angemeldet. So auch an der Karl-Kessler-Schule in Aalen-Wasseralfingen.
Die Kommentarfunktion zu diesem Video wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.