Gründerbahnhof Giengen: die ersten Start-ups richten sich ein
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Gründerbahnhof Giengen: die ersten Start-ups richten sich ein (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Rund 150 Jahre ist das Bahnhofsgebäude in Giengen alt. Lang wurde es nur sporadisch von der Deutschen Bahn genutzt.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Rund 150 Jahre ist das Bahnhofsgebäude in Giengen alt. Lang wurde es nur sporadisch von der Deutschen Bahn genutzt. Vor 1,5 Jahren hat ein bayrischer Bauunternehmer das denkmalgeschützte Gebäude aufgekauft und mit der Stadt Giengen Pläne für die Nutzung entwickelt. Die ersten wurden jetzt in die Tat umgesetzt.  
Die Kommentarfunktion zu diesem Video wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.