Ehinger Sportlehrer will Schüler mit Liegestütz-Challenge motivieren

Ehinger Sportlehrer will Schüler mit Liegestütz-Challenge motivieren
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Ehinger Sportlehrer will Schüler mit Liegestütz-Challenge motivieren (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Inzwischen ist der Unterricht am Bildschirm für Schülerinnen und Schüler nichts Neues mehr. Gelernt und gepaukt wird jetzt eben digital.

Inzwischen ist der Unterricht am Bildschirm für Schülerinnen und Schüler nichts Neues mehr. Gelernt und gepaukt wird jetzt eben digital. Bei Fächern wie Mathe, Deutsch und Englisch tauschen Lehrerinnen und Lehrer die Tafel durch den Computer aus. Aber wie sieht‘s eigentlich beim Fach Sport aus? Nicht ganz so einfach, sagt Volker Rummel aus Ehingen. Der gewöhnliche Ablauf des Unterrichts lässt sich digital nicht wirklich realisieren. Der Sportlehrer der Gewerblichen Schule in Ehingen hat deshalb nach einem anderen Weg gesucht, um seine Schülerinnen und Schüler zum Sport zu motivieren. Er macht das mit einer „LiegeSchtütza“-Challenge, bei der der Bildschirm zweitrangig ist.
Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Wo viel getestet wird, gibt es auch viele Ergebnisse. Und da sind im Bodenseekreis durch die breite Testung auch immer mehr pos

Von rund 101 auf knapp 150: Das steckt hinter dem sprunghaften Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz

Zwar nicht von Null auf Hundert, aber dennoch einen ziemlich plötzlichen Sprung verzeichnet der Bodenseekreis dieser Tage in seiner Sieben-Tage-Inzidenz. Lag diese am Montag noch bei 101,1 so ist der Wert am Donnerstagabend bei 148,5 gelandet. Wie kam es zu diesem sprunghaften Anstieg?

Ein neuer Ausbruchsherd? Eine Erklärung dafür hat Landratsamtssprecher Robert Schwarz. Dass ein neuer Ausbruchsherd oder gleich mehrere Häufungen in den jeweiligen Gemeinden des Kreises dahinterstecken könnten, verneint er direkt.

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Bauparagraf 13b - Des einen Freud, des andern Leid.

Bauparagraf 13b - der „Flächenfraß-Paragraf“

Die ehemalige Klosterkirche der Zisterzienserinnen ist sicher ein Schmuckstück von Baindt. Ansonsten kommt die im mittleren Schussental gelegene kleine oberschwäbische Gemeinde eher unscheinbar daher. Ein Dorf geprägt von Neubausiedlungen der vergangenen 60, 70 Jahren. So etwas findet sich oft.

Doch Baindt dient dem Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg gegenwärtig als Beispiel, wie es Orte gerade jüngst mit einer weiter um sich greifenden Bebauung übertreiben können.