Die Sportergebnisse aus der Region

Die Sportergebnisse aus der Region
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Die Sportergebnisse aus der Region (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Es ist passiert: Der 1. FC Heidenheim hat in dieser Saison das erste Mal zuhause verloren. Nach 6 Siegen und 3 Unentschieden sorgt der FC St. Pauli für die erste Niederlage.

Es ist passiert: Der 1. FC Heidenheim hat in dieser Saison das erste Mal zuhause verloren. Nach 6 Siegen und 3 Unentschieden sorgt der FC St. Pauli für die erste Niederlage. Endstand: 3:4. Bei den anderen Sportvereinen aus der Region fielen die Ergebnisse am Wochenende dafür besser aus. Zum Beispiel bei ratiopharm Ulm. Gegen den Syntainics MBC gewinnt die Mannschaft um Head Coach Jaka Lakovic mit 92:104. Es ist der dritte Sieg in Folge und das vierte Mal, dass die Mannschaft die 100-Punkte Marke knackt. Einen besonderen Meilenstein feiert Ulms Andi Obst: Er erzielt seinen 1000 Punkt in der Basketball-Bundesliga. In der Tabelle steht die Mannschaft auf Rang 7. Bereits Morgen spielt ratiopharm Ulm gegen die Fraport Skyliners. Erfolgreicher ist es auch für die Vereine in der Regionalliga Südwest gelaufen. Der VfR Aalen schlägt die TSG Hoffenheim II daheim mit 3:1, der SSv Ulm 1846 Fußball schafft beim 4:4 gegen Homburg nur ein Unentschieden.
Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Coronavirus-Impfung

Impf-Auffrischung laut Stiko spätestens 2022 nötig

Die Bürger in Deutschland müssen sich nach Ansicht der Ständigen Impfkommission (Stiko) wohl spätestens im nächsten Jahr erneut gegen das Coronavirus impfen lassen.

«Das Virus wird uns nicht wieder verlassen. Die aktuellen Corona-Impfungen werden deswegen nicht die letzten sein», sagte der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens den Zeitungen der Funke Mediengruppe. «Grundsätzlich müssen wir uns darauf einstellen, dass möglicherweise im nächsten Jahr alle ihren Impfschutz auffrischen müssen.

Johanna Möller (von links) Ekber Can und Johanna L’Gaal schreiben nach mehr als einem Jahr Pandemie Abitur.

Schulabschluss in der Pandemie: Ein Abi zum Vergessen

Das Abitur an den allgemeinbildenden Gymnasien im Land ist in vollem Gange. Am Montag schreiben auch die Prüflinge im Kreis Sigmaringen die vorletzte der schriftlichen Prüfungen: Mathematik. Die "Schwäbische Zeitung" hat mit drei jungen Erwachsenen über ihre Lage nach einem Jahr Pandemie gesprochen.

„Durch den ersten Lockdown waren wir mit dem Stoff etwas hinterher“, sagt die 18-jährige Johanna Möller aus Sigmaringendorf, die ihr Abitur am Hohenzollerngymnasium in Deutsch, Mathematik und Chemie schreibt.