Baustopp bei Pharmakonzern R-Pharm

Baustopp bei Pharmakonzern R-Pharm
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Baustopp bei Pharmakonzern R-Pharm (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Der Pharmakonzern R-Pharm hat einen freiwilligen Baustopp in Illertissen vorgenommen. So soll eine rechtskonforme Vorgehensweise sichergestellt werden.

Der Pharmakonzern R-Pharm hat einen freiwilligen Baustopp in Illertissen vorgenommen. So soll eine rechtskonforme Vorgehensweise sichergestellt werden. Der Grund sei unter anderem ein zwingend notwendiges immissionsschutzrechtliches Verfahren, das eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Das hat das Landratsamt Neu-Ulm mitgeteilt. Der Pharmakonzern plane, ab Sommer den Impfstoff Sputnik V in Illertissen herzustellen. Das hat Alexander Bykow, Manager von R-Pharm gegenüber der Deutschen Presseagentur geäußert.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.