Westerheims B-Junioren beenden Vorrunde mit Sieg

Lesedauer: 4 Min
 Die Westerheimer B-Jugend-Kicker am Sonntag am Rande des Spiels gegen Pfullingen.
Die Westerheimer B-Jugend-Kicker am Sonntag am Rande des Spiels gegen Pfullingen. (Foto: SVW)
Schwäbische Zeitung

Ganz klar gewesen sei an diesem 1. Advent-Sonntag, dass die Westerheimer B-Junioren keine Punkte zu verschenken hatten. Mit 22 Punkten und 31:16 Toren stehen die Jungs auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz, den sie auf jeden Fall verteidigen wollten. Diese Aufgabe stellte sich jedoch am Sonntag als nicht ganz einfach dar.

Der VfL Pfullingen – mit 31 Punkten, 48:18 Toren und erst einer Niederlage als Tabellenzweiter und direkter Verfolger des Tabellenersten SSV Reutlingen 1905 – war zu Gast in Merklingen. Bei schlechtem Wetter und schwer bespielbarem Platz startete Schiedsrichter Marcel Kutschker um 11 Uhr die Partie. „Gut eingestimmt, mit Leidenschaft und dem Willen zu punkten“ gingen die Westerheimer Jugendkicker laut Mitteilung in das Spiel.

Mit viel Aufwand habe die Heimmannschaft hervorragend verteidigt und sei immer öfter mit schnellen Bällen nach vorne zu Möglichkeiten gekommen. Die Pfullinger kamen dadurch nicht so richtig ins Spiel, hatten aber dennoch einen gefährlichen Torabschluss, den Torspieler Louis Gansloser mit seinen Fingerspitzen an die Latte klären konnte.

In Minute 12 startete der SVW einen weiteren Konter über die rechte Seite. Tim Rauschmaier konnte im Sturmzentrum angespielt werden und hatte die Übersicht für den links frei stehenden Niklas Füller. Tim passte Niklas sauber an, der frei vor dem Pfullinger Tor den Ball zum 1:0 Führungstreffer einschoss. Im folgenden Spielverlauf ergaben sich weitere Möglichkeiten für den Westerheimer Sportverein, auf 2:0 zu erhöhen – „leider ohne konsequenten Abschluss“. Mit viel Kraftaufwand ging es mit knapper Führung in die Pause.

Defensive muss hart ackern

In Durchgang zwei versuchte der VfL, das Spiel zu drehen. Die SVWler hielten aber mit aller Kraft auf dem tiefen Platz dagegen. Die Gästemannschaft erarbeitete sich die eine und andere gute Möglichkeit zum Ausgleich, aber die Westerheimer Defensive arbeitete „hart“ und gewann die meisten Zweikämpfe. Die wenig verlorenen Zweikämpfe klärte Torspieler Louis mit sehr guter Leistung und hielt die immer knapper werdende Führung für den SV Westerheim fest. Noch zwei bis drei Konter konnte der SVW starten, jedoch nicht zu Ende spielen. Es blieb beim glücklichen aber verdienten 1:0 und somit achten Sieg am 13. Spieltag der Verbandsstaffel Süd der B-Junioren.

Die Jungs des SVW festigen ihren fünften Tabellenplatz mit nun 25 Punkten und nur 16 Gegentoren – nur Reutlingen und Ergenzingen haben weniger Gegentore erhalten. „Wer hätte das den Nachwuchskickern des SV Westerheim vor der Saison zugetraut? Die Trainer sind richtig stolz auf ihr Team“, teilt der Verein mit.

Für den SVW spielten: Louis Gansloser (TW), Simon Baumann (ETW), Alex Kneer, Manuel Baumann, Hannes Walter, Jonathan Schneider, Niklas Füller (1), Chris Lehner, Tim Wahl, Juri Tabler, Leo Wahl, Sebastian Göser, Lukas Mohn, Marlon Reutlinger, Fabio Staab, Tim Rauschmaier, Simon Böhringer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen