Unbekannte öffnen Gitter zu Wildgehege – 22 Hirsche flüchten

Lesedauer: 1 Min
Die bislang unbekannten Täter zwickten das Gitter am Gehege bei Westerheim auf und bogen es nach außen.
Die bislang unbekannten Täter zwickten das Gitter am Gehege bei Westerheim auf und bogen es nach außen. (Foto: Schneider/dpa)
Schwäbische Zeitung

Unbekannte haben in der vergangenen Woche das Gitter zu einem Wildgehege zwischen Westerheim und Donnstetten geöffnet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, flüchteten dadurch insgesamt 22 Tiere.

Die bislang unbekannten Täter zwickten das Gitter auf und bogen es nach außen. Durch den breiten Durchgang hauten die 18 Damhirsche und vier Rothirsche ab.

Der Besitzer versuchte noch, seine Tiere mit Futter wieder in das Gehege zu locken. Doch das scheiterte.

Der angerichtete Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 3000 Euro. Der Polizeiposten Laichingen (Telefon 07333/950960) hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen