Ortsdurchfahrt demnächst voll gesperrt

Lesedauer: 2 Min
 In Grabenstetten wird gegraben. Dies hat Auswirkungen auf Verkehrsteilnehmer.
In Grabenstetten wird gegraben. Dies hat Auswirkungen auf Verkehrsteilnehmer. (Foto: Sebastian Kahnert)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinde Grabenstetten gestaltet ihr Ortszentrum im Kreuzungsbereich der L211 Uracher Straße / Schlattstaller Straße und K6758 Böhringer Straße beim OchsenBeck neu. Um diese Baumaßnahmen durchführen zu können, wird laut Mitteilung der Gemeinde vom 20. Mai bis 28. Juni die Fahrspur in der Uracher Straße (L211) in Richtung Lenningen, beziehungsweise Römerstein vollständig gesperrt.

Eine Umleitung im Ort gibt es aufgrund der vorhandenen Kurvenradien nur für PKW. Die Durchfahrt für LKW ist verboten. LKW müssen Grabenstetten großräumig umfahren. So komme man zum Gewerbegebiet Rossgallenäcker oder zum Schotterwerk Alfred Moeck KG in der Grabenstetter Steige nach Lenningen nur von Lenningen oder von Römerstein kommend hin.

Gleichzeitung Umleitung wegen Baumaßnahme B28

Eine Durchfahrt durch Grabenstetten entlang der L211 Uracher Straße sei nicht möglich.

Zeitgleich verläuft durch den Ort die Umleitung der Baumaßnahme an der B28 von Römerstein über Grabenstetten nach Bad Urach. Diese Fahrtrichtung, auch mit Abbiegemöglichkeit nach Lenningen, bleibt bestehen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen