Martin Menzen jetzt Ehrenmitglied der Musikkapelle Westerheim

Lesedauer: 2 Min
Ehrungen bei der Musikkapelle Westerheim beim Osterkonzert: Ausschussmitglied Julia Weckerle und der Vereinsvorsitzende Dietmar
Ehrungen bei der Musikkapelle Westerheim beim Osterkonzert: Ausschussmitglied Julia Weckerle und der Vereinsvorsitzende Dietmar Ramminger zeichneten Martin Menzen und Julia Lamparter aus (von links). Martin Menzen wurde zum Ehrenmitglied ernannt, Julia L (Foto: Steidle)

Eine aktive und passive Rolle hat Martin Menzen beim Osterkonzert der Musikkapelle Westerheim gespielt. Der Bezirksvorsitzende des Blasmusikkreisverbands Ulm/Alb-Donau durfte zunächst Janina Lamparter für 20 Jahre Musizieren ehren und mit der Ehrennadel in Silber des Blasmusikverbands Baden-Württemberg auszeichnen. Und dann wurde plötzlich ihm eine große Ehrung zuteil, der Vereinsvorsitzende Dietmar Ramminger überraschte seinen langjährigen Vereinskameraden: Er ernannte Martin Menzen zum Ehrenmitglied der Musikkapelle Westerheim.

Die Ernennung Menzens zum Ehrenmitglied soll ein Zeichen der Wertschätzung für dessen Verdienste um die Musikkapelle Westerheim sein, betonte Ramminger und lobte dessen langjähriges Engagement: Martin Menzen war seit 1977 aktiver Musiker, er spielte zunächst die Trompete und dann das Flügelhorn. Nach 40 Jahren beendete er seine Laufbahn als aktiver Musiker, seit zwei Jahren ist er einer der Bezirksvertreter des Blasmusikkreisverbands Ulm/Alb-Donau. Als Musikant in Westerheim war er neun Jahre bis März 2003 der Vereinsvorsitzende und vier Jahre der Wirtschaftsleiter. Zu seinen größten Herausforderungen gehörte die Organisation des Kreismusikfestes 1995 verbunden mit dem 225-jährigen Jubiläum der Kapelle.

Eine Ehrung wurde auch Janina Lamparter zuteil, die 20 Jahre das Alt-Saxophon spielt – zehn Jahre in Laichingen und zehn Jahre in Westerheim. Menzen wie Ramminger würdigten ihre Verdienste. Der Vereinschef verwies auf ihr Mitwirken im Uniformteam und bei der Fasnet-Kostümierung der Musiker.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen