Große Auswahl für junge Urlauber in Westerheim

Lesedauer: 8 Min

Das neue Ferienprogramm ist da.
Das neue Ferienprogramm ist da. (Foto: Steidle)

Anmeldungen zu dem Sommerferienprogramm der Gemeinde Westerheim können ab sofort bei der Gemeindeverwaltung abgegeben oder per Fax unter 07333 / 966620 zugesandt werden. Anmeldeformulare finden sich in den Programmheften. Nach Vorliegen aller eingegangenen Anmeldungen bis zum 17. Juli wird eine automatische Platzvorgabe vorgenommen. Ihre Ferienprogrammpässe können die Kinder am Donnerstag, 19 Juli, von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie am Freitag, 20. Juli, von 8 bis 12 Uhr im Zimmer 10 des Rathauses abholen.

42 Programmpunkte enthält das Sommerferienprogramm 2018 der Gemeinde Westerheim. Umfangreich und vielfältig ist das Angebot für die Kinder, die bei ihrer Auswahl sicherlich die Qual der Wahl haben. Ob sportlich oder kreativ, ob unterhaltsam oder bildend, für jeden jungen Urlauber ist etwas dabei. Tagesausflüge ergänzen die Angebote. Anmelden dürfen sich alle Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren – aus Westerheim und auch darüber hinaus. „Wir sind sehr dankbar, dass sich viele Vereine und Gruppen ein weiteres Mal an dem Sommerferienprogramm beteiligen“, betont Bürgermeister Hartmut Walz.

Sina Erz und Lydia Köpf von der Gemeindeverwaltung haben federführend das 18 Seiten umfassende Sommerferienprogramm erstellt, dessen Titelseite in einem satten Blau mit hüpfenden Kindern in Weiß gestaltet ist. Ab sofort liegen die Programmhefte aus, sei es im Rathaus, in der Schule am Sellenberg, in den Kindergärten, im Laden des Geflügelhofs Rehm, bei Schreibwaren Rehm sowie in der Sparkasse und der Volksbank. Anmeldungen sind bis Dienstag, 17. Juli, möglich. Für mehrere Programmnummern können sich die Jungen und Mädchen entscheiden. Liegen mehr Anmeldungen als möglich vor, entscheidet letztendlich ein Computerprogramm, ob der Wunsch erfüllt wird.

Buntes Programm für Kinder

„Die Ferien sind für Schüler eine interessante und schöne Zeit, jedoch hat kaum jemand die kompletten Sommerferien verplant. Deshalb sollten auch die freien Tage gut gefüllt werden“, erklärt Bürgermeister Walz. Er ist dankbar, dass Sina Erz und Lydia Köpf mit vielen Westerheimer Vereinen, Betrieben und Einrichtungen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm erstellen konnten. Er wünscht den Kindern schon mal eine schöne Ferienzeit mit vielen netten Erlebnissen.

Sechs Programmnummern steuert die Gemeindeverwaltung Westerheim bei: so eine Kanufahrt auf der Lauter am 2. August, einen Kochkurs mit Melanie Rothenbacher unter dem Thema „Heute koche ich“ am 9. August in der Schule, einen Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill am 14. August, einen Besuch im Indoor-Freizeitpark Sensapolis in Sindelfingen am 21. August, ein Kletterabenteuer im Kletterwald in Laichingen am 6. Septmber sowie Kegelnachmittage in der Albhalle am 4. und 5. September. Erstmals wirkt auch das Haus für Kinder in dem bunten Freizeitangebot mit, bei dem Kinder kreativ sein können: Sie dürfen mit Hammer, Nägeln und Fäden „coole Fadenbilder“ erstellten. Zu diesem „hammermäßigen“ Vormittag wird am 31. Juli eingeladen.

Los geht es am 26. August

Los geht das Ferienprogramm in Westerheim gleich am ersten Ferientag: Am 26. August bietet Keramikmeisterin Beate Rehm in ihrer Werkstatt den Kurs „Rund ums Töpfern“ an, dem weitere folgen. Auf Entdeckungsreise in die Unterwelt mit dem Höhlenverein geht es am 28. Juli und die Freiwillige Feuerwehr lädt am 28. Juli zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. „Rund ums Pferd“ heißt es am 31. Juli beim Reitverein auf dem Jägerhof und Bogenschießen mit dem Verein Bogensport Laichinger Alb ist am 31. Juli angesagt.

Schlag auf Schlag mit vielen interessante Angeboten geht es weiter, sei es beim Tennisclub, beim Kleintierzuchtverein, beim SVW, bei der IGF, bei der Musikkapelle, bei der Chorgemeinschaft, beim DLRG Westerheim oder beim homöopathischen Verein, der Pizzabacken anbietet. Einige Aktionen steigen wieder im Albbad, wo Schwimmabzeichen abgelegt werden können und ein Albbad-Triathlon steigt. Spürnasen sind am 1. August in der Apotheke Westerheim gefordert und bei der Gemeindebücherei geht es am 29. August um Geschichten aus den Urlaubsländern.

Wieder großes Kino angesagt

Das Nabu-Biosphärenmobil macht auf dem Sellenberg am 28. August Halt und die AlbRaceSlotter stellen ebenfalls am 28. August ihre Carrera-Rennbahn vor. Um Gartengestaltung geht es am 8. August bei der Tagespflege im Servicehaus Sonnenhalde. Ferner darf gewandert, gebastelt, gewerkelt und Sport in allerlei Facetten getrieben werden. Großes Kino ist am 29. August angesagt. Ein großer Renner dürfte sicherlich wieder die Fahrt ins Naturtheater Heidenheim werden, wo das Stück „Der Prinz und der Bettelknabe“ gespielt wird. Der CDU-Ortsverband macht den Theaterbesuch am 1. August möglich.

Sina Erz als Hauptmacherin des Sommerferienprogramms in Westerheim geht davon aus, dass dieses wie in all den Jahren zuvor wieder sehr gut angenommen wird. „Wir wollen den Kindern die Ferien versüßen und Ferienspaß nebst Weiterbildung vermitteln“, erklärt Sina Erz, in deren Händen zum zweiten Mal die Programmgestaltung lag. Es sei schön, dass die Gemeinde auf so viele Vereine und Mitstreiter zurückgreifen könne, die sich mit tollen Ideen und Vorschlägen einbringen, sagt sie. Einige der Angebote seien mittlerweile Selbstläufer. Bürgermeister Walz sieht das Mitziehen der Vereine auch als deren Chance, denn Kinder könnten quasi in die Vereine hineinschnuppern und sie kennenlernen.

Sommerferienbetreuung als Ergänzung

Ergänzend zu dem Sommerferienprogramm bietet die Gemeinde Westerheim auch eine Sommerferienbetreuung in den letzten zwei Ferienwochen vom 27. August bis 7. September. Dies sei ein spezielles Angebot für Familien, in denen die Eltern zur Arbeit gehen müssen und die ihre Sprösslinge gut aufgehoben und versorgt wissen wollen. Für die angemeldeten Kinder – elf in der ersten und 14 in der zweiten Woche – haben Anett Hagenmaier und Lydia Köpf ein interessantes Programmangebot mit Weiterbildungsmöglichkeiten erstellt. Einige Betriebe werden bei Führungen besichtigt. Angebote aus dem Ferienprogramm können die betreuten Kinder ergänzend nachmittags hinzuwählen, so dass an bestimmten Tagen sogar eine Ganztagsbetreuung möglich ist.

Anmeldungen zu dem Sommerferienprogramm der Gemeinde Westerheim können ab sofort bei der Gemeindeverwaltung abgegeben oder per Fax unter 07333 / 966620 zugesandt werden. Anmeldeformulare finden sich in den Programmheften. Nach Vorliegen aller eingegangenen Anmeldungen bis zum 17. Juli wird eine automatische Platzvorgabe vorgenommen. Ihre Ferienprogrammpässe können die Kinder am Donnerstag, 19 Juli, von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie am Freitag, 20. Juli, von 8 bis 12 Uhr im Zimmer 10 des Rathauses abholen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen