Fleißige Wanderer aus Westerheim erhalten Urkunden

Lesedauer: 2 Min

Fleißige Wanderer aus Westerheim haben das Wanderabzeichen des Albvereins erhalten.
Fleißige Wanderer aus Westerheim haben das Wanderabzeichen des Albvereins erhalten. (Foto: Rehm)

Emsige Wanderer der Albvereinsgruppe Westerheim sind unlängst ausgezeichnet und gewürdigt worden. Wanderwart Franz Rehm hat die Urkunden des Deutschen Wanderabzeichen an seine fleißigen Mitwanderer überreicht. Er dankte ihnen für ihren Einsatz und das Mitwandern, was auch einen Beitrag für die Gesundheit darstelle.

Beim Albverein Westerheim haben neun Wanderer die erforderlichen Leistungen für das Wanderabzeichen im Jahr 2017 erreicht und unlängst bei einem Aktionstag zum Gesundheitswandern ihre Urkunden überreicht bekommen. Die geehrten Wanderer aus Westerheim sind Heinz und Simone Ascher (zum sechsten Mal), Manfred Rehm (zum siebten Mal), Franz Rehm (zum achten Mal), Helga Baumeister (zum fünften Mal), Renate Deuschle (zum vierten Mal), Elke Richter (zum fünften Mal), Emma Rehm (zum fünften Mal) und Ute Rehm (zum achten Mal).

Was sind die Voraussetzungen für das Wanderabzeichen beim Albverein? Kinder müssen an zehn Wanderungen insgesamt mindestens 100 Kilometer und Erwachsene mindestens 200 Kilometer in einem Wanderjahr erwandert haben. Dabei muss es sich um geführte Wanderungen von Wandervereinen handeln, die dem deutschen Wanderverband angehören. Das Wanderabzeichen wird als Prävention von vielen Krankenkassen anerkannt und kann in derem Bonusheft berücksichtigt werden. Wanderwart Franz Rehm ermutigte die Mitglieder des Albvereins Westerheim auch weiterhin fleißig und mit viel Freude und Spaß an den Touren durch landschaftlich herrliche Landstriche teilzunehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen