Feldstetter Straße gesperrt

Lesedauer: 3 Min

Der weitere Ausbau der Feldstetter Straße in Westerheim startet. Von Montag an bis voraussichtlich Ende Oktober wird deshalb die Feldstetter Straße gesperrt sein. Neue Abwasserkanäle und Wasserleitungen werden verlegt, die Straße erhält einen neuen Belag und die Gehwege werden neu eingefasst.

Zwischen Kittelgässle und der oberen Einfahrt der Firma Sailer & Büdinger wird die Feldstetter Straße erneuert. Die erforderlichen Arbeiten auf einer Ausbaulänge von rund 280 Meter für die Erneuerung der Kanalisation (DN 900), der Wasserleitung (DN 150), der Gehwege und der Straße sowie die Vorverlegung von Leerrohren für eine spätere Breitbandversorgung werden von der Firma Eckle aus Langenau ausgeführt.

Zur Ausführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung der Feldstetter Straße erforderlich. Die notwendigen Verkehrsschilder und Vorkehrungen für Absperrungen liegen oder stehen bereit, sie werden an diesem Montag im Laufe des Tages aufgestellt. Die Sperrung erstreckt sich innerorts auf den Bereich der Laichinger Straße bis zur Straße Hinter Sellen. Anlieger dürfen die Feldstetter Straße bis zum Baustellenbeginn befahren. Die Bushaltestellen der Feldstetter Straße werden in dieser Zeit in die Straße Hinter Sellen verlegt. Dies wird entsprechend ausgeschildert. Auch der überörtliche Verkehr wird umgeleitet.

Die Baukosten sind samt Nebenkosten mit 1,09 Millionen Euro veranschlagt, wobei der Landkreis einen Teil der Kosten trägt, da es sich bei der Feldstetter Straße um eine Kreisstraße handle. Bei den Kosten fallen 472 000 Euro auf den Straßenausbau, 400 000 Euro auf den Abwasserkanal und 140 000 Euro auf die Wasserleitungen. Für das Verlegen der Leerrohre sind 40 000 Euro angesetzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen