Drei Verletzte und kilometerlanger Stau nach Unfall auf A8

Lesedauer: 2 Min
 Zwei am Unfall beteiligte Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Auf der A8 entstand ein Stau von etwa acht Kilometern.
Zwei am Unfall beteiligte Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Auf der A8 entstand ein Stau von etwa acht Kilometern. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Sonntag auf der A8 bei Hohenstadt sind drei Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilt, entstand dabei ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Demnach fuhr gegen 12 Uhr ein BMW Kombi auf der A8 in Richtung München. Der Verkehr geriet ins Stocken. Das erkannte der 58-Jährige BMW-Fahrer zu spät. Er fuhr auf den BMW vor ihm auf. Dieser wurde auf einen Mini geschoben.

Die beiden Insassen des BMW im Alter von 28 und 37 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Auch der Fahrer des Kombi verletzte sich leicht. Die Fahrerin des Mini blieb unverletzt.

Die beiden BMW wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden an den Autos auf rund 20.000 Euro. Durch den Unfall entstand ein Stau von etwa acht Kilometern.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen