Bakterien im Leitungswasser: Anwohner müssen Wasser abkochen

Lesedauer: 3 Min
 Im Leitungswasser von Bad Ditzenbach wurden E.-Coli-Bakterien nachgewiesen.
Im Leitungswasser von Bad Ditzenbach wurden E.-Coli-Bakterien nachgewiesen. (Foto: dpa / Lukas Schulze)
Schwäbische Zeitung

Wegen einer geringen Belastung des Leitungswassers durch E.-Coli-Bakterien müssen Anwohner von Bad Ditzenbach ihr Wasser abkochen, bevor sie es verwenden. Nicht betroffen sind nach Angaben der Gemeinde die Ortsteile Gosbach und Auendorf.

Aufgrund der Dringlichkeit wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Ditzenbach beauftragt, die Bevölkerung mittels Lautsprecherdurchsagen zu informieren. Zudem wurden Informationszettel an die betroffenen Haushalte verteilt. Außerdem erfolgte eine Information über die Notfall-App NINA. Die betroffenen Straßenzüge sind hier aufgelistet.

Belastung wurde am Freitagmorgen festgestellt

Die Belastung des Leitungswassers wurde vom Gesundheitsamt des Landkreises Göppingen vom Freitagmorgen im Versorgungsgebiet des Wasserhochbehälters Nussheckle im Ortsteil Ditzenbach festgestellt.

Derzeit wird das Trinkwasser nach Angaben der Gemeinde mit einem erhöhten Gehalt an Chlordioxid desinfiziert und das Leitungssystem kräftig gespült. Am Montag, 19. August, soll vom Trinkwasser Probe genommen werden, um zu überprüfen, ob die Maßnahmen erfolgreich waren.

Laborergebnisse für Mittwoch erwartet

Erste Laborergebnisse werden für Mittwoch, 21. August, erwartet. Wie die Bakterien in das Leitungswasser gelangt sind, sei aktuell nicht geklärt, so die Gemeinde auf ihrer Internetseite. Weitere Sachverhaltsermittlungen würden hierzu laufen.

Das Abkochgebot gilt, bis dieses durch das Gesundheitsamt aufgehoben wird.

Das ist zu beachten:

 

  • Trinken Sie nur abgekochtes Leitungswasser.
  • Nehmen Sie zur Zubereitung von Nahrung (Waschen von Obst und Gemüse etc.) und zum Reinigen offener Wunden nur abgekochtes Leitungswasser.
  • Bei Kleinkindern, Kranken und immungeschwächten Personen sollte das Leitungswasser auch für die Körperpflege abgekocht werden.

Das Wasser sollte beim Abkochen (auf 100 Grad erhitzen) einmalig sprudeln und dann langsam mindestens zehn Minuten abkühlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen