Auto überschlägt sich mehrmals bei Unfall auf A8

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht der Polizei
Bei nasser Fahrbahn ist der 42-jährige Fahrer zu schnell unterwegs. Das Auto rutscht gegen eine Mauer und dann gegen die Leitplanke. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Glimpflich ist am Sonntag ein Unfall auf der A8 bei Bad Ditzenbach zu Ende gegangen. Nach Angaben der Polizei überschlug sich ein Auto mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Die Insassen konnten sich aber selbst befreien.

Wie die Polizei mitteilt, war das Auto gegen 8.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Karlsruhe unterwegs. Bei Bad Ditzenbach war der 42-jährige Fahrer zu schnell. Auf nasser Fahrbahn rutschte das Auto gegen eine Stützmauer und prallte danach gegen die Leitplanke.

Rettungsdienst bringt verletzten Fahrer ins Krankenhaus

Anschließend überschlug sich das mit vier Personen besetzte Fahrzeug mehrmals. Entgegen ersten Meldungen, wonach eine Person eingeklemmt sei, konnten sich alle vier Insassen befreien. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei (Telefon 07335/96260) hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Sie schätzt den Sachschaden an der Leitplanke auf rund 1000 Euro und den am Auto auf etwa 2000 Euro.

Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Autobahn war für rund eine Stunde voll gesperrt, wodurch erhebliche Verkehrsbehinderungen entstanden. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen