Albverein Westerheim wandert am Herrenbachstausee

Lesedauer: 2 Min
 Wanderer der Albvereinsgruppe Westerheim am Herrenbachstausee.
Wanderer der Albvereinsgruppe Westerheim am Herrenbachstausee. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Die Ortsgruppe Westerheim im Schwäbischen Albverein ist am Sonntag am Herrenbachstausee in Adelberg bei herrlichem Sonnenschein gemütlich gewandert. 20 gutgelaunte Wanderer folgten der Einladung. Bei schönem Wetter startete die Gruppe am Kloster in Adelberg. Es ging durch den Klosterhof und durch den Wald hinab zu dem Stausee. Die entschleunigte Wanderung am Ufer entlang des Sees war für alle Teilnehmer sehr interessant und erlebnisreich. Erster Halt bildete die Zachersmühle, wo die Ausflügler im Biergarten oder auf der wunderschönen Terrasse einen Kaffee oder auch ein Stück Kuchen oder Eis genossen. Nach der Pause führte die Tour dann über Wald und Forstweg zurück durch das Dorf Adelberg zum Kloster. Dort ließen die Westerheimer den Tag bei einer gemütlichen Einkehr ausklingen. Das Hochwasserrückhaltebecken Herrenbach liegt im Landkreis Göppingen. Der Stausee in herrlicher Landschaft befindet sich im Ostteil des Schurwalds bei Adelberg und Schorndorf-Unterberken. Betrieben wird es – wie die Hochwasserrückhaltebecken Christental und Simonsbachtal – vom Wasserverband Fils. Um den See gibt es viele Wanderwege.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen