Unterstadions AH besiegen die Bürgermeister des Alb-Donau-Kreises

Lesedauer: 5 Min
Die AH des SV Unterstadion (links, Christian Walter) setzte sich am Sportwochenende auf heimischem Platz gegen eine Bürgermeiste
Die AH des SV Unterstadion (links, Christian Walter) setzte sich am Sportwochenende auf heimischem Platz gegen eine Bürgermeister-Auswahl (rechts, Michael Knoll, Bürgermeister aus Schnürpflingen) durch. (Foto: SZ- cini)

Das jährliche Sportwochenende des SV Unterstadion ist über die Bühne gegangen. Neben Turnieren für die Fußballjugend gab es ein Elfmeterturnier mit 23 Mannschaften, ein Einlagespiel der AH des SVU gegen eine Bürgermeister-Auswahl und Jazztanzvorführungen verschiedener Gruppen.

Den Start ins Wochenende übernahmen die Mädchen der C-Jugend mit einem Turnier im Modus Jeder gegen Jeden. Insgesamt fünf Mannschaften nahmen teil, die sich heiße und packende Spiele lieferten. Turniersieger wurde die Mannschaft der SGM Griesingen/Öpfingen. Die weiteren Platzierungen: 2. Talentfördergruppe Donau/Riß, 3. SGM Munderkingen/Unterstadion, 4. SV Laupertshausen, 5. SV Granheim.

Am traditionellen Elfmeterturnier nahmen 23 Mannschaften teil. Das Siegerteam „The Monkeys“ aus Ingerkingen setzte sich im Finale gegen das Team „Tennis Unterstadion“ durch und freute sich über 300 Euro Preisgeld. Platz drei belegte der „1. FC Kesselfloisch“, wohinter sich eine Mannschaft der C-Jugend des SV Unterstadions verbarg.

Nach der Siegerehrung fand ein gemütlicher Ausklang mit Barbetrieb statt und es wurde bis weit in die Nacht hinein gefeiert. „Es war ein tolles Turnier. Wir hätten gerne mehr Mannschaften gehabt, aber es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht“, sagte Abteilungsleiter Joachim Britsch. „Vor 15 Jahren waren es noch mehr als60 Mannschaften bei unserem Turnier, aber da es heutzutage sehr viele solcher Turniere in der Region gibt, ist die Teilnehmerzahl eben ein wenig rückläufig“, so Britsch.

Beim Bambini-Feldturnier am zweiten Tag des Sportwochenendes gab es tolle Spiele und man sah den jungen Fußballern an, dass sie sichtlich Spaß hatten, dem Ball hinterherzujagen. Somit waren alle Bambini Gewinner, die an diesem Turnier teilnahmen. Insgesamt waren sechs Mannschaften dabei, jeweils zwei Mannschaften aus Rottenacker, Munderkingen und Unterstadion.

Nachmittags folgten zunächst Jazztanzvorführungen. Die 18 Mädchen der Dangerous Girls im Alter von zehn bis zwölf Jahren, die mit dem Lied „est ce que tu máimes“ von Maitre Gims die Zuschauer begeisterten, wurden von den Leiterinnen Sandra Schafitel und Isabel Hertenberger betreut. Die Bambini (Alter von sechs bis acht Jahren) unter Leitung von Ines Fesseler und Hanna Scheider gaben mit einer Gruppengröße von 17 Mädchen zum Lied „Timber“ von Kesha featuring Pitbull ihr Bestes und ernteten viel Applaus. Die Zuschauer waren begeistert und die Gruppen traten für eine Zugabe noch einmal auf.

Nachmittags trat eine Bürgermeisterauswahl gegen die AH des SV Unterstadion an. Bei heißem Wetter war es kein müder Sommerkick, sondern man sah ehrgeizige Gesichter und rassige Zweikämpfe auf dem Platz des SV Unterstadions. Die AH des SVU setzte sich gegen die Bürgermeister mit 3:0 durch. „Es war ein Spiel auf hohem Niveau mit leicht spielerischen Vorteilen für die AH“, sagte Abteilungsleiter Julius Eggert.

Ein sichtlich zufriedener Joachim Britsch fasste vor dem gemütlichen Ausklang das Wochenende kurz zusammen: „Es war ein tolles Sportwochenende, das Wetter war super und wir durften uns über viele Besucher auf unserem Sportgelände freuen. Die Grillhähnchen kamen super an und waren um 12.30 Uhr bereits komplett ausverkauft. Es war ein rundum gelungenes Event.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen