MV Lyra Unterstadion kann 28 neue Mitglieder gewinnen

Lesedauer: 4 Min
Das Vorstandsteam des Musikvereins Lyra Unterstadion.
Das Vorstandsteam des Musikvereins Lyra Unterstadion. (Foto: Sz- vara)
Vanessa Rapp

Der Musikverein Lyra Unterstadion hat am vergangenen Sonntag zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

Der Vorsitzende Peter Schänzle begrüßte alle anwesenden Musiker, Mitglieder und Ehrengäste und gab in seinem Bericht gleich zu Beginn die stolze Mitgliederzahl von 432 aktiven und passiven Mitgliedern bekannt. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Zuwachs von 28 Mitgliedern. Dies sei vor allem auf die erfolgreiche Jugendarbeit zurückzuführen.

Als Höhepunkt des abgelaufenen Jahres nannte er das traditionelle Dreikönigskonzert mit der Verabschiedung des langjährigen Dirigenten Herbert Hipper und dessen Ernennung zum Ehrendirigenten. „Ein weiterer Höhepunkt war der wunderschöne und kameradschaftlich sehr wertvolle Ausflug der aktiven Kapelle“, so Peter Schänzle. Ziel des Ausfluges war das Bodenseeweinfest in Meersburg und die Gestaltung des Gottesdienstes bei der Hegnewallfahrt des Freundeskreises der Seligen Schwester Ulrika Nisch.

In ihrem Bericht als Schriftführerin konnte Daniela Hipper auf ein musikalisch erfolgreiches und abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Dieses war geprägt durch weltliche und kirchliche Auftritte. Weiter berichtete Daniela Hipper über die Dorfhockete und das Herbstfest mit dem Tag der offenen Tür bei Holzbau Kaufmann und Stahlbau Eggert.

Danach ergriff Bernd Jerg das Wort und gab seinen Bericht als Kassier für das abgelaufene Jahr 2017 ab. Er konnte über einen ausgeglichenen Kassenstand berichten. Die beiden Kassenprüfer Peter Fischbach und Josef Hipper bestätigten ihm eine vorbildliche Kassenführung und schlugen ihn zur Entlastung vor. „Derzeit bilden wir 14 Kinder an der Blockflöte und 49 an den Blasinstrumenten aus“, berichtete Jugendleiter Christian Fiderer und gratulierte noch einmal den Teilnehmern des D1 und D3 Lehrganges, welche die Jungmusiker mit Bravour bestanden haben.

Ein weiterer Punkt der Tagesordnung waren die zwei Berichte der Dirigenten Klaus Fiderer und Philipp Betz, in denen die beiden die besten Probenbesucher bekannt gaben. Bei den Aktiven waren dies Franziska Hipper und Karl Gerner und bei der Jugendkapelle Sarah Schänzle und Fabian Schweikert.

Im Anschluss erfolgten die Entlastung des Vorstands und die Wahlen. Neu gewählt wurden dabei Elke Hipper als aktive Beisitzerin, Christian Fiderer als erster Stellvertretender Vorsitzender und Julian Rapp als Jugendleiter. Kassier Bernd Jerg und der passive Beisitzer Helmut Stöhr stellten sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen