Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Lesedauer: 3 Min
Auf die Bedürfnisse von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, war der Gottesdienst abgestimmt.
Auf die Bedürfnisse von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, war der Gottesdienst abgestimmt. (Foto: Pflegeheim maria Hilf)
Schwäbische Zeitung

Bereits zum dritten Mal hat kürzlich im Pflegeheim Maria Hilf in Untermarchtal ein Demenzgottesdienst stattgefunden. Unter dem Motto „Macht hoch die Tür“ haben rund 60 Bewohner und Ordensschwestern gemeinsam den Gottesdienst mit dem evangelischen Pfarrer Friedhelm Feigk aus Öpfingen gefeiert. Organisiert und mitgestaltet wurde er von den Seelsorgebegleiterinnen des Pflegeheims.

Der Demenzgottesdienst ist speziell für Menschen gestaltet, die an Demenz erkrankt sind und individuell auf deren Bedürfnisse eingerichtet. Während des gesamten Gottesdienstes standen die Türen der Kirche offen, sodass ein Kommen und Gehen jederzeit möglich war. Ebenso wurden gängige Lieder gesungen und bekannte Gebete gesprochen, die ein jeder noch von früher kannte und sich erinnern konnte.

Ein großer Adventskranz mit roten Kerzen schmückte den Bereich neben dem Altar und alle Gäste bekamen von den Seelsorgebegleiterinnen einen Tannenzweig mit einer Süßigkeit geschenkt, als Symbol, dass schenken Freude macht. Pfarrer Feigk lud alle ein, die Schokolade doch gleich zu versuchen, denn sie versüße einem das Warten im Advent auf Weihnachten. Es war eine Wahrnehmung mit allen Sinnen für die Besucher.

Am Anfang des Gottesdienstes wurde jeder Besucher von Pfarrer Feigk persönlich begrüßt und am Ende auch wieder persönlich verabschiedet. Stimmung und Atmosphäre waren ungezwungen und freudig. Auch wenn sich viele Besucher nicht mehr äußern konnten, sei ihnen die Freude und Dankbarkeit für dieses „Erlebnis“ anzusehen gewesen. „Ein voller Erfolg für alle Beteiligten, der zum Weitermachen motiviert und zeigt, dass Gottes Glaube im Herzen anfängt und auch bei noch so schwerer Krankheit nicht erlischt“, berichtet Schwerster Patricia Baumann, Leiterin des Pflegeheims Maria Hilf.

Regelmäßig finden solche Gottesdienste in Maria Hilf Samstagnachmittags statt, der nächste wird zur Osterzeit sein. Es sind auch ausdrücklich Menschen mit Demenz und Angehörige aus der Umgebung eingeladen, daran teilzunehmen und mit allen Sinnen die Kirche zu erleben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen