Feuerwehrstaffel macht Station in Untermarchtal

Lesedauer: 2 Min

Untermarchtals Feuerwehrkommandant Wolfgang Merkle (blau) hat die Läufer am Feuerwehrhaus empfangen.
Untermarchtals Feuerwehrkommandant Wolfgang Merkle (blau) hat die Läufer am Feuerwehrhaus empfangen. (Foto: Kircheis)

Vier Feuerwehrmänner aus dem Kreis Göppingen haben am Donnerstag während ihres Staffellaufs Halt in Untermarchtal gemacht. Mit acht weiteren Kameraden sind Michael Reick, Kreisbrandmeister im Kreis Göppingen, Toni Brandt von der Göppinger Feuerwehr sowie Fabian Borgia und Ben Brodbeck von der Süßener Feuerwehr zu Fuß auf dem Weg zum Landesfeuerwehrtag in Heidelberg.

Am Mittwoch sind sie in Kressbronn am Bodensee gestartet. Ihr Ziel wollen die Feuerwehrmänner am Samstag erreichen. „Wir laufen einmal quer durch Baden-Württemberg und nehmen symbolisch die Wehren des Landes mit nach Heidelberg“, erklärt Michael Reick. Regelmäßig machen die Wehrmänner auf der Strecke Station. So am Donnerstagnachmittag am Feuerwehrhaus in Untermarchtal. Hier wurden die Läufer von Kommandant Wolfgang Merkle mit Getränken erwartet.

Rund 330 Kilometer sind die Männer gestaffelt unterwegs. „Dabei lernt man seine Heimat noch besser kennen, heute war ich zum Beispiel das erste Mal auf dem Bussen“, so Göppingens Kreisbrandmeister.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen