Für die Flucht aus der DDR schwamm dieser Mann vier Stunden durch einen Kanal

Videodauer: 03:00
Für die Flucht aus der DDR schwimmt dieser Mann vier Stunden durch einen Kanal
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Für die Flucht aus der DDR schwimmt dieser Mann vier Stunden durch einen Kanal (Foto: ViMP / ViMP Import)
Regio TV

Hartmut Richter flüchtet 1966 von der DDR in den Westen. Dafür schwimmt er vier Stunden durch den Teltowkanal.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Hartmut Richter flüchtet 1966 von der DDR in den Westen. Dafür schwimmt er vier Stunden durch den Teltowkanal. Ein paar Jahre später wird Richter wegen „staatsfeindlichem Menschenhandel“ zu 15 Jahren Haft verurteilt. Über seine Erlebnisse hat er im Kulturzentrum in Vöhringen gesprochen.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.