Amoklauf in der Arena: So lief die Anti-Terrorübung in Neu-Ulm

Videodauer: 01:49
 Beamte habe am Samstag die Ratiopharm-Arena gestürmt – aber nur zur Probe. Ein Amokläufer soll dort, laut Übungsszenario, um si
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Beamte habe am Samstag die Ratiopharm-Arena gestürmt – aber nur zur Probe. Ein Amokläufer soll dort, laut Übungsszenario, um sich geschossen haben. (Foto: Andreas Brücken)
Regio TV

Im Ernstfall muss alles sitzen. Wenn in der Panik auch noch ein Chaos ausbricht, ist niemandem geholfen.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Im Ernstfall muss alles sitzen. Wenn in der Panik auch noch ein Chaos ausbricht, ist niemandem geholfen. Rettungskräfte müssen daher immer wieder auf Ausnahmesituationen vorbereitet werden. So auch am Wochenende, rund um die Ratiopharm Arena in Neu-Ulm.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.