Schwören und feiern in Ulm

18 Bilder

Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) hat an die Einwohner der Donaustadt appelliert, sich ungeachtet von Herkunft und kulturellen Unterschieden für das Gemeinwohl zu engagieren. „Wir verstehen uns als internationale und solidarische Stadt, ohne Wenn und Aber“, betonte Czisch am Montag auf dem Balkon des Ulmer Schwörhauses in seiner traditionellen Schwörrede. Anschließend strömten Zehntausende zum Wasserkarneval Nabada (schwäbisch für „Herunterbaden“) an und auf der Donau zusammen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen