Zu schnell und ohne Helm – Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Lesedauer: 1 Min
 Beim Überholen eines Autos in der Albecker Steige kommt der 47-Jährige ins Schlingern und stürzt. Symbolfoto.
Beim Überholen eines Autos in der Albecker Steige kommt der 47-Jährige ins Schlingern und stürzt. Symbolfoto. (Foto: Archiv / Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Ein Motorradfahrer ist am Dienstag bei einem Unfall in Ulm schwer verletzt worden. Er war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs.

Kurz vor 13.45 Uhr fuhr der 47-Jährige mit seinem Motorrad in der Albecker Steige. Dort überholte er ein Auto. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sein Motorrad ins Schlingern.

Gegen einen Zaun gestoßen

Der Kradlenker kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß er gegen einen Zaun und stürzte. Der Motorradfahrer trug keinen Helm und erlitt schwere Verletzungen.

Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1500 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen