Widerstand gegen Polizisten am Hauptbahnhof

Lesedauer: 1 Min

Am Ulmer Hauptbahnhof kam es zu einer Auseinandersetzung.
Am Ulmer Hauptbahnhof kam es zu einer Auseinandersetzung. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 23-jähriger Mann hat am frühen Sonntagmorgen gegen 5.45 Uhr im Ulmer Hauptbahnhof Widerstand gegen Beamte des Bundespolizeireviers Ulm geleistet. Mann soll zuvor am Bahnsteig 5/6 mit unbekannten Personen in einen lautstarken Streit geraten sein. Bei einer Überprüfung seiner Personalien durch hinzugerufene Bundespolizisten versuchte der augenscheinlich alkoholisierte 23-Jährige unvermittelt einen Beamten zu schlagen.

Während der anschließenden vorläufigen Festnahme widersetzte er sich der Maßnahme und erlitt hierbei eine Verletzung am Mund sowie an der Nase. Der im Landkreis Biberach wohnende Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen