Wer radelt mit für den Klimaschutz?

Lesedauer: 4 Min
Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger, selbst begeisterte Radfahrerin, unterstützt das Stadtradeln.
Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger, selbst begeisterte Radfahrerin, unterstützt das Stadtradeln. (Foto: NUZ)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Neu-Ulm beteiligt sich von Montag, 15. Juni, bis Sonntag, 5. Juli, an der Aktion Stadtradeln. Mitmachen können alle, die zum Schutz des Klimas in die Pedale treten möchten und in der Stadt Neu-Ulm wohnen, arbeiten, einem Verein angehören, hier zur Schule gehen oder an der Hochschule studieren.

Stadtradeln ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Sinn und Zweck der Kampagne: Teams aus den unterschiedlichsten Bereichen versuchen 21 Tage lang in ihrer Freizeit oder auch beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad, und somit CO2-neutral, zurückzulegen. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für das Radfahren in der Kommune zu setzten und natürlich auch Spaß am gemeinsamen Fahrradfahren zu haben. Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst. Im Team sollen möglichst viele Fahrradkilometer gesammelt werden.

Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen. Egal ob privat, aus Vereinen, Organisationen oder Unternehmen. Die einzige Maßgabe: Es müssen Teams mit mindestens zwei Teilnehmern gebildet werden. Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger, selbst begeisterte Radfahrerin, unterstützt das Stadtradeln: „Insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie ist das Fahrrad nicht nur ein attraktives und sportliches Verkehrsmittel, sondern auch ein sicheres. Es ermöglicht uns, Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen, Distanz zu wahren und gleichzeitig dem Klima und der Gesundheit etwas Gutes zu tun.“ Die Oberbürgermeisterin geht mit gutem Beispiel voran und tritt als Captain des Teams „Stadt Neu-Ulm – Verwaltung und Stadtrat“ kräftig in die Pedale. Bei der ersten Teilnahme der Stadt im vergangenen Jahr haben insgesamt 244 Teilnehmer gut 40 000 Kilometer erradelt.

Weitere Informationen unter www.stadtradeln.de/neu-ulm. Hier können sich interessierte Teams und Einzelpersonen ebenso anmelden, wie über eine kostenlose App. Personen ohne Internetzugang können sich auch telefonisch bei der Stadtverwaltung anmelden: Telefon 0731/7050-1030.

In diesem Jahr beteiligt sich auch der Landkreis Neu-Ulm erstmals am Stadtradeln Der Aktionszeitraum des Kreises folgt nahtlos auf den der Stadt, beginnt am 6. Juli und geht bis zum 26. Juli. Neu-Ulmer können auch bei diesem Termin mitradeln und Kilometer einreichen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade