Wasserrohrbruch: 400 Haushalte stundenlang ohne Wasser – Schüler dürfen nach Hause

Lesedauer: 4 Min
 Nach einem Wasserrohrbruch im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld sind etwa 400 Haushalte ohne Wasser.
Nach einem Wasserrohrbruch im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld sind etwa 400 Haushalte ohne Wasser. (Foto: SWU)
Digital-Redakteur Alb-Donau-Kreis/Ulm

Etwa 400 Haushalte im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld hatten am Donnerstag stundenlang kein fließendes Wasser. Schuld war ein großer Riss in einer Wasser-Hauptleitung bei der Ratiopharm-Arena.

Wie die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm SWU mitteilten, war ein sogenannter Entstörtrupp vor Ort. Betroffen war das Gebiet südlich der Ratiopharm-Arena. Verantwortlich für die Störung ist demnach ein großer Riss in einer 40 Zentimeter dicken Wasser-Hauptleitung. Die Schadensstelle ist beim Sportgelände Muthenhölzle. Als Sofortmaßnahme stellte die SWU bei der Tiefgarageneinfahrt zur Ratiopharm-Arena einen Hydranten zur Verfügung. Dort konnten sich Bewohner Wasser holen.

Bekannt wurde die Störung am frühen Donnerstagmorgen. Wie Pressesprecher Bernd Jünke auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, musste zunächst ein Bagger anrücken – nur so konnten die Experten einschätzen, was überhaupt das Problem war. Nachdem klar war, dass es das Rohr einen Riss hatte, wurde das Wasser abgestellt sowie anschließend der schadhafte Teil des Rohrs herausgeschnitten und ersetzt. Gegen 15 Uhr war die Störung schließlich behoben. Eine genaue Ursache für das Leck könne man nicht benennen, es könnte sich aber eine Verschließerscheinung handeln – die Leitung wurde laut Jünke im Jahr 1961 eingebaut.

Betroffen waren Haushalte, Gewerbebetriebe und Einzelhändler in der Filchnerstraße, Robert-Koch-Straße, Humboldtstraße und Wegenerstraße – und unter anderem auch die Christoph-Probst-Realschule. Die Schüler wurden auf Beschluss der Schulleitung nach Hause geschickt. Die Stadtwerke bitten, die Beeinträchtigungen zu entschuldigen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen