Vorfahrt missachtet – 7500 Euro Schaden nach Unfall

Lesedauer: 1 Min
 Zwei Fahrzeuge stoßen bei Regglisweiler zusammen. Die Autos sind nicht mehr fahrbereit.
Zwei Fahrzeuge stoßen bei Regglisweiler zusammen. Die Autos sind nicht mehr fahrbereit. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Einem Unfall am Dienstag bei Regglisweiler ist ein Sachschaden von ungefähr 7500 Euro entstanden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurde bei dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge niemand verletzt.

Demnach war eine 53-Jährige gegen 13 Uhr von Regglisweiler nach Weihungszell unterwegs. Ein 21-Jähriger wollte die Kreisstraße überqueren, um einem Feldweg zu folgen. Hierbei missachtete er mit seinem Nissan die Vorfahrt der VW-Fahrerin.

Die beiden Autos stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Nach dem Unfall waren die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 7500 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen