Verdacht auf Erdrutsch: Zugstrecke zwischen Ulm und Stuttgart kurzzeitig gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Digital-Redakteur Alb-Donau-Kreis/Ulm

Wegen des Verdachts auf einen Erdrutsch zwischen Esslingen und Plochingen war die Zugstrecke zwischen Stuttgart und Ulm kurzzeitig voll gesperrt.

Nachdem die Experten der Deutschen Bahn in Oberesslingen vor Ort waren, gaben sie jedoch Entwarnung: „Es hat zwar einen Erdrutsch gegeben, aber der hat keine Auswirkungen auf unsere Schienen. Wir fahren also wieder“, so ein Sprecher der Bahn auf Nachfrage „Schwäbischen Zeitung“. 

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen