Uniklinik Ulm vorne mit dabei

Lesedauer: 2 Min
Das Universitätsklinikum Ulm erreicht im „Stern“-Krankenhaus-Ranking einen 14. Platz – von 150 untersuchten Kliniken.
Das Universitätsklinikum Ulm erreicht im „Stern“-Krankenhaus-Ranking einen 14. Platz – von 150 untersuchten Kliniken. (Foto: Universitätsklinikum Ulm)
Schwäbische Zeitung

Das Magazin „Stern“ zeichnet in diesem Jahr erstmals die besten 150 Kliniken in Deutschland aus. Im aktuellen Krankenhaus-Ranking des Magazins erreicht das Universitätsklinikum Ulm „einen sehr guten 14. Platz“, so die Ulmer Uniklinik am Montag in einer Mitteilung. Das Ranking basiere auf einer Erhebung des Marktforschungsinstitut Statista.

In die Untersuchung flossen Daten aus drei Kategorien ein: Maßgeblich sind die Ergebnisse einer Online-Befragung medizinischer Experten, die Daten zur Patientenzufriedenheit sowie medizinische Kennzahlen.

Maximal 100 Punkte

Dabei falle die Befragung der Fachleute mit 55 Prozent am stärksten ins Gewicht der Bewertung. Patientenzufriedenheit wurde mit 15 Prozent gewichtet, die medizinischen Kennzahlen mit 30 Prozent. Aus den Bewertungen der drei Kategorien wurde ein Score für jedes Krankenhaus errechnet, bei dem maximal 100 Punkte vergeben wurden.

Das Universitätsklinikum Ulm erreicht einen Score von 82,95 Punkten und liegt damit auf Platz 14. „Wir freuen uns über die ausgezeichnete Platzierung des Universitätsklinikums Ulm im ersten Stern Krankenhaus-Ranking. Diese bestätigt wiederum die hohen Leistungen unserer Mitarbeiter, die täglich Patienten auf universitärem Spitzenniveau versorgen“, sagt Professor Dr. Udo X. Kaisers, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Ulm.

„Dass unsere getroffenen Maßnahmen für Qualitäts- und Beschwerdemanagement sowie Patientensicherheit und Hygiene mit sehr gut bewertet beziehungsweise sehr häufig empfohlen wurden, freut mich insbesondere“, sagt Dr. Oliver Mayer, Leiter der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am UKU.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade