Unfall mit Straßenbahn in Ulm: Ersatzverkehr wird eingerichtet

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Am Ulmer Kuhberg ist am Montagnachmittag gegen 17 Uhr ein Unfall mit einer Straßenbahn der Linie 2 passiert. Daran beteiligt war auch ein Auto.

Wie die Polizei am Dienstag auf Nachfrage mitteilt, wollte ein VW Bus von der Römerstraße kommend nach links in den Robert-Dick-Weg abbiegen. Dabei übersah er die ebenfalls auf der Römerstraße fahrende Tram. 

Tram schiebt Auto vor sich her

Noch auf den Schienen habe der Fahrer nach Angaben der Polizei versucht, der Straßenbahn auszuweichen. Vergeblich. Es kam zum Zusammenprall. Die Tram schob das Fahrzeug kurzzeitig vor sich her. 

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An der Straßenbahn entstand ein Schaden von 15.000 Euro, am Auto ein Schaden von rund 800 Euro. 

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wie die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm mitteilten, wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen