Unfall mit Straßenbahn – Drei Verletzte nach Vollbremsung

Lesedauer: 2 Min
Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen verletzt.
Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen verletzt. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

In Ulm hat sich am Dienstagmittag erneut ein Unfall mit einer Straßenbahn ereignet. Drei Menschen sind dabei leicht verletzt worden, wie die Polizei am Abend mitteilt. 

Demnach war gegen 12 Uhr ein 25-Jähriger mit einem Klein-Lkw auf der Olgastraße in Richtung Messe unterwegs. In der Nähe der Ensingerstraße blinkte der Fahrer nach links, der 25-Jährige wollte abbiegen. Das erkannte ein Straßenbahnfahrer der Linie 1.

Fahrgast muss ins Krankenhaus

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 51-Jährige. Dabei stürzten drei Fahrgäste. Die 69-, 75- und 78-Jährigen trugen leichte Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte einen von ihnen in eine Klinik. Die anderen suchten selbst einen Arzt auf.

Die Ermittler der Laupheimer Verkehrspolizei (07392/96300) untersuchen nun den genauen Unfallhergang.

Der Straßenbahnverkehr der Linie 1 wurde für eine knappe Stunde unterbrochen. Gegen 13.20 Uhr haben die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm ihre Störmeldung wieder auf. Es kam im Nachhinein noch zu Verspätungen. Über die Sozialen Medien hatten die SWU zuvor mitgeteilt, dass ein Schienenersatzverkehr eingerichtet wurde. 

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen