Unfall auf B28 sorgt für kilometerlangen Stau in Ulm und Neu-Ulm

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Nach einem Unfall auf der B28 auf Höhe des Hindenburgrings in Ulm ist es Mittwochmorgen zu einem kilometerlangen Stau in Ulm und Neu-Ulm gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren an dem Unfall, der sich gegen 6.45 Uhr ereignete, ein Auto und ein Lkw beteiligt. Demnach sei ein Fehler beim Spurwechsel die Ursache des Unfalls gewesen.

In Fahrtrichtung Dornstadt waren sodann der linke sowie der mittlere Fahrstreifen blockiert. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, es war nicht mehr fahrbereit. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau bis fast nach Senden. 

Bei dem Unfall wurde nach derzeitigen Kenntnisstand der Polizei niemand verletzt. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Aktuelle Verkehrslage

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen