Unfall auf A7: Wohnmobil kippt um

Lesedauer: 2 Min
 Nach einem Unfall auf der A7 bei Langenau wurde ein Autofahrer ins Krankenhaus gebracht.
Nach einem Unfall auf der A7 bei Langenau wurde ein Autofahrer ins Krankenhaus gebracht. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Nach einem Unfall am Donnerstag auf der A7 bei Langenau wurde ein Autofahrer ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 29-Jährige mit seinem Camper kurz vor 22 Uhr in Richtung Kempten. Von hinten näherte sich ein Ford. Dessen Fahrer gab kurz nicht acht, schilderte der 35-Jährige später der Polizei.

Deshalb habe er das Wohnmobil zu spät gesehen. Er rammte es von hinten, worauf der Camper schleuderte und zur Seite kippte. Er rutschte über die Fahrbahn und blieb schließlich auf der rechten Spur liegen.

Der Rettungsdienst brachte den Fahrer zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache auf. Der Ford-Fahrer sieht jetzt einer Anzeige entgegen. Wie hoch der Sachschaden an den Fahrzeugen ist, steht bislang nicht fest.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen