Unfälle auf B28 sorgen für Stauchaos im Berufsverkehr

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zwei Unfälle im Bereich von B10 und B28 in Neu-Ulm haben am Mittwochmorgen ein Stauchaos im Berufsverkehr verursacht. 

Wie die Polizei auf Nachfrage von Schwäbische.de mitteilt, waren nach bisherigen Informationen an den Unfällen insgesamt drei Lkw und zwei Pkw beteiligt. Alle sollen sich demnach in Fahrtrichtung Norden ereignet haben, kurz vor der Abfahrt zur Europastraße/B10. 

Die genauen Hergänge sowie die Schwere der Unfälle ist noch unklar. 

Ein Unfall mit zwei Lkw ereignete sich laut Polizei auf der B28, kurz vor der B10-Abfahrt auf die Europastraße. Der zweite Unfall passierte kurz danach. Hier waren ein Lkw und zwei Pkw involviert. 

Wegen der Unfallaufnahme der Polizei kommt es zu Behinderungen und Rückstau auf der B28. Zeitgleich findet auf der B28 auf Höhe des Gurrensees eine Polizeikontrolle statt. Hier werden Lkw aus dem Verkehr gezogen. 

Unfälle und Stau auch schon am Dienstagabend

Bereits am Dienstagabend kam ungefähr im selben Bereich der B28 zu mehreren Unfällen. Auch hier waren erhebliche Verkehrsbehinderungen die Folge. Eine Person wurde dabei verletzt.

Aktuelle Verkehrslage

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen