Unbekannte wollen Mann ausrauben – und treten mehrmals auf ihn ein

Lesedauer: 2 Min
 Ein versuchter Raub hat sich beim Neu-Ulmer Glacis-Park ereignet.
Ein versuchter Raub hat sich beim Neu-Ulmer Glacis-Park ereignet. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein versuchter Raub hat sich am Sonntagabend beim Neu-Ulmer Glacis-Park ereignet. Ein 35-Jähriger war dort zu Fuß unterwegs. Als er um kurz vor 20.30 Uhr in der Nähe der Grünen Brücke an der Ringstraße war, sprachen ihn nach seinen Angaben zwei auf einer Bank sitzende Personen an. Die zwei forderten den 35-Jährigen zunächst auf Russisch und dann auf Deutsch auf, sein Handy und Geldbeutel auszuhändigen. Nachdem der Fußgänger nicht darauf einging, schlug ihn einer der Täter zu Boden. Auf dem Boden liegend trat der Täter mehrmals mit dem Fuß gegen den Körper des 35-Jährigen.

Als der Angegriffene laut um Hilfe schrie, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in der Dunkelheit. Der Geschädigte beschrieb die beiden Täter als schlanke, junge Männer. Einer davon war etwa 1,90 Meter groß, hatte eine Glatze und trug eine schwarze Lederjacke und Bluejeans. Der zweite war etwa 1,75 Meter groß, hatte kurze, schwarze Haare und trug eine blaue Sportjacke und eine blaue Adidas-Sporthose. Hinweise an die Kripo Neu-Ulm unter 0731/8013-0.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen