Ulmer Hochhaus wegen Brandes evakuiert

Lesedauer: 1 Min

Nach einem Kabelbrand in einem Hochhaus in Ulm hat die Feuerwehr am Dienstagabend die Bewohner in Sicherheit gebracht.
Nach einem Kabelbrand in einem Hochhaus in Ulm hat die Feuerwehr am Dienstagabend die Bewohner in Sicherheit gebracht. (Foto: Thomas Heckmann)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Hochhaus in Ulm ist wegen eines Feuers evakuiert worden. Drei Menschen kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Angaben zufolge wohnten 34 Menschen in dem Haus. Ursache für das Feuer am Dienstagabend könnte demnach möglicherweise ein Kabelbrand durch einen technischen Defekt gewesen sein. Einige Bereiche des achtstöckigen Gebäudes sind zunächst nicht bewohnbar. 14 Bewohner wurden in einem Hotel untergebracht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 80000 Euro. Die Ermittler untersuchen nun die Ursache des Brandes.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen