Transporter kracht in Hauswand

Lesedauer: 1 Min
 Ein 30-Jähriger stellt sein Auto in Ulm-Mähringen ab, sichert es aber nicht gegen das Wegrollen. Das Fahrzeug macht sich selbst
Ein 30-Jähriger stellt sein Auto in Ulm-Mähringen ab, sichert es aber nicht gegen das Wegrollen. Das Fahrzeug macht sich selbstständig. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Weil ein 30-Jähriger sein Auto nicht gegen das Wegrollen gesichert hat, ist am Donnerstag in Ulm ein Auto gegen eine Hauswang gekracht.

Laut Polizei stellte der Mann gegen 22.15 Uhr seinen Transporter in der Alten Straße in Ulm-Mähringen ab. Dieser machte sich danach selbstständig und rollte rund 15 Meter bergabwärts. Der Transporter stieß gegen ein Gebäude. Die Schadenshöhe an der Wand ist der Polizei noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen